Brummel, Grummel

In meiner jetzigen Phase meiner Verstimmung schlagen meine (Micro) Aggressionen voll durch. Ich bin Konfliktfähig wie ein tasmanischer Teufel auf Crack. Es nervt mich gerade alles und jeder und Teamarbeit ist nicht drin. Ich habe einfach keinen Kopf für andere Gedanken als meine.

Dabei mag ich meine Gedanken gerade noch nicht einmal. Mein Kopf ist zäher Brei, durch den ich wate und während ich versuche einen Gedanken zu folgen, stört mich jede Ablenkung (tatsächlich Jede, ich hasse es wie laut Menschen atmen können)
Ich muss ganz viel ignorieren, um nicht zu eskalieren.

Geduld habe ich auch keine, dass heißt wer mit mir kommuniziert sollte besser funktionieren oder die Kommunikation wird ziemlich schnell einseitig beendet. Entweder durch Ignoranz, oder je nach Penetranz meines Gegenübers durch radikale und bösartige Ehrlichkeit.

Es ist mir geradezu unmöglich zur Zeit Empathie vorzutäuschen. Es macht mir noch nicht mal was aus, dass ich keine Empathie besitze (ja, das täusche ich nur gut vor), sondern mir sind gerade andere Probleme, als meine konkret eigenen, völlig egal.

Diskussionsfähigkeit ist auch im Moment eingeschränkt. Es gibt gerade nur zwei Sichtweisen, meine und die Falsche. Gut, dass ist meistens so, aber im rahmen eines gesunden Egoismus, bin ich meist bereit zu akzeptieren, das meine wahrheit halt nur meine Wahrheit ist und nicht ultimativ. Aber zur Zeit habe ich keine Ressourcen, um mich mit der Wahrheit und Realität anderer Menschen zu identifizieren.

Tatsächlich könnte ich (und tue es zumeist auch) jeden Menschen heute radikal anschnauzen, sogar mich selber. Harte Gedanken und Meinungen als Kontrast zu dem Brei in meinem Kopf.

Klugscheißer stehen auf meiner heutigen Abschussliste, darum halte ich mich heute auch kurz, bevor ich mich selbst abschießen will. Ja, ist doof, ich weiß, aber mein Kopf ist eine sumpfige Kriegszone heute, gemischt mit eskaliertem Sandkasten im Kindergarten.

Ich besorge mir jetzt Schaufel und Eimerchen zurück und sortiere meine Förmchen, bevor ich noch eines der anderen Kinder schlage und in die stille Ecke muss. Obwohl?
Vielleicht doch gleich in die stille Ecke, um ein wenig herunter zu kommen?

Egal, ich werde jetzt selbstwirksam und kümmer mich um die wichtigste Person in meinem Leben, um mich selbst.

Bis Dahin,

Euer Mausebär

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben