Der Weg ist das Ziel

Auch der Mausebär (td) versucht sich heute, aus wichtigem Anlass, in der Schönheit der Poesie

Da am heutigen Dienstag viele Aufgaben für das gesamte Team der Erfahrungsexperten am Niederrhein anstehen, werden wir heute nicht die Zeit finden und auch nicht die Energie haben, einen der üblichen Texte aus der Kategorie „Mausebärs Philosophien“ zu veröffentlichen.

Eigentlich Schade, wo wir doch schon das gesamte Wochenende frei gemacht haben und ich meinen Veröffentlichungsdrang stringent unterdrückt habe.
Aber mein Team wollte keine Ausnahme zulassen und vehement wurden mir alle Formen der Guerilla-Texte verboten.

Alle Formen von Guerilla-Texten?
Nein, eine kleine Gruppierung von Worten, voller unbeugsamer Inhaltsschwere, kämpft immer noch gnadenlos gegen die Veröffentlichungssperre durch die Redaktion.
Die Macht, der allmächtigen Redaktion zu widerstehen, liegt in der künstlerischen Magie eines Zaubers namens Poesie.
Heißt, will ich einen Text veröffentlichen, muss ich meine Leser mit meiner lyrischen Seite bekannt machen…

Der Weg ist das Ziel
Vom Mausebär (td)

Ich folge dem Pfad des Lebens
Er führt mich durch dichte Wälder, mächtig und uralt
In den Blättern die Geschichten von gestern und morgen

Es zieht mich weiter
Der Weg ist das Ziel

Ich folge der Straße des Lebens
Sie führt mich durch die Schluchten einer Stadt
Hinter den Fenstern die Geheimnisse von gestern und morgen

Es treibt mich weiter
Der Weg ist das Ziel

Ich folge der Landstraße des Lebens
Sie führt mich durch sonnige Täler voller bunter Farben
Hinter den Hügeln verborgen die Bilder von gestern und morgen

Es ruft mich weiter
Der Weg ist das Ziel

Ich folge der Autobahn des Lebens
Sie führt mich durch die Nacht, erleuchtet durch der Metropolen Licht
In den Liedern aus dem Autoradio die Emotionen von gestern und morgen

Es treibt mich weiter
Der Weg ist das Ziel

Ich folge dem Fluss des Lebens
Er treibt mich gemütlich durch Städte und Land
Im Rauschen der Wellen verborgen die Lieder von gestern und morgen

Er trägt mich weiter
Der Weg ist das Ziel

Ich verharre im Heute
Es hält mich liebevoll in den Armen
Keine ausgetretenen Wege aus gestern und morgen

Ich bleibe zufrieden
Der Augenblick ist mein Ziel

Keine Erklärung, keine Moral, einfach nur Mausebär

Einen erfreulichen Dienstag wünscht Euch der Mausebär (td), der heute Dienst hat.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben